a-haAuch wenn bereits ausführlich in den konventionellen Medien über die Ankündigung berichtet wurde, dass A-ha sich Ende 2010 auflösen werden, möchten wir euch natürlich auch diese Info nicht vorenthalten. Wie auf der Homepage der norwegischen Pop Ikonen zu lesen ist, soll nach dem Konzert am 04.12.2010 endgültig Schluss sein. A-ha hatten sich bereits Mitte der 90er Jahre ‚aufgelöst‘, nachdem sie nicht mehr an ihre früheren Erfolge anknüpfen konnten.

Anfang des Jahrtausends meldeten sich Morton, Pal und Magne dann mit „Minor Earth Major“, einem ihrer stärksten Alben, zurück. Seitdem lieferten A-ha wieder in regelmäßigen Abständen Hits ab.

Wer die Band bisher noch nicht live erlebt hat, sollte sich beeilen! In diesem Herbst touren die drei Norweger nochmals durch Deutschland!

Zur Startseite

6
Kommentare

  1. Fatalist
    6
    21.10.2009 - 18:13 Uhr

    Keine Sorge, wenn die 4 Jahre später auf ihre Kontoauszüge schauen wird es ein neues Album + Tour geben. :-)

  2. mydepeche
    5
    21.10.2009 - 11:31 Uhr

    Ich habe die DVD Valhall Homecoming in meiner Sammlung.

    Tolle Stimme, Toller Sound aber langweilige show. Morten bewegt sich fast gar nicht.

    Ich finde auch, dass sich Ihr Sound nicht weiterentwickelt wie bei anderen Bands.

  3. Stefan
    4
    20.10.2009 - 12:59 Uhr

    Finds auch schade und glaube nicht an eine PR-Taktik. Nächstes Jahr ist das 25. Jubiläum des 1. Albums glaub ich. Guter Zeitpunkt zum aufhören. Ich hoffe die kommen 2010 nochmal nach Berlin, da ich beim Oktober-Konzert nicht da bin. A-ha waren meine 1. Lieblingsband :-) und das neue Album is schlichtweg super.

    DVD-Tip: A-ha – Live @ Valhall – Homecoming

  4. snyper71
    3
    20.10.2009 - 9:21 Uhr

    Wenn es am schönsten ist sollte man aufhören. Tolle Musik und eine tolle Stimme. Bin mit Ihrer Musik groß geworden. Aber das Leben geht weiter. Und… Berlin ich bin dabei!

  5. testcase
    2
    20.10.2009 - 8:28 Uhr

    Könnte sein daß es sich nur um einen PR Gag zur Tour handelt.
    Schade fänd ichs auch, auch ein wenig seltsam, schließlich haben sie auch in den letzten Jahren teilweise ganz tolle Musik gemacht.
    Als ich mich neulich wieder damit beschäftigt habe ist mir aufgefallen wie viele Hits die guten im Lauf der Zeit so angesammelt haben! Ziemlich beeindruckend.

  6. 20.10.2009 - 7:09 Uhr

    Sehr schade, das die sich auflösen. Die hab ich nämlich am liebsten gehört nach Depeche Mode natürlich.

    Viele Grüße,

    Alex